Close Big menu

Erfahre alles von der Herstellung bis zur Wirkung der Produkte.
Wenn du noch Fragen hast, kontaktiere uns.

Kontakt

Du erhältst die Strath Produkte auch in Apotheken, Drogerien und Reformhäusern.

Unsere Produkte

Schau hinter die Kulissen von Bio-Strath und lerne uns kennen. Für alles andere kontaktiere uns.

Kontakt
Frau und Mann spazieren im Herbst im Wald

Vitamin D

Eine Wohltat für Knochen, Zähne und Immunsystem

Im Gegensatz zu allen anderen Vitaminen, die der Mensch ausschließlich über die Nahrung zu sich nimmt, kann unser Körper Vitamin D selbst bilden. Es entsteht in unserer Haut, wenn wir sie – wohldosiert - der Sonne aussetzen. Autorin: Angela Gleixner-Lück, Therapeutin

Vitamin D in jedem Alter

Das Vitamin D und seine vielfältigen, positiven Eigenschaften sind seit langem bekannt und reichen unter Anderem von einer „stimmungsaufhellenden“ Wirkung bis hin zu seiner Bedeutung für das Immunsystem, dem Knochenwachstum und Zahngesundheit.

Schwangerschaft
Schon vor der Geburt braucht das Kind im Mutterleib ausreichend Vitamin D. Es ist mitverantwortlich für eine gesunde Gehirnfunktion, den Knochenaufbau, ein stabiles Immunsystem und zur Ausbildung gesunder Nervenzellen. Deshalb sollten schwangere Frauen – auch im Sinne Ihres ungeborenen Kindes - stets Ihren Vitamin-D Spiegel im Auge haben.

Säuglinge
Eine gute Vitamin-D-Versorgung bei Säuglingen ist unerlässlich für eine gesunde Entwicklung des Kindes. Darum werden Vitamin D-Gaben vom Säugling bis zum 3. Lebensjahr empfohlen. Vitamin D reguliert u.a. den Blutspiegel von Kalzium und sorgt für dessen Einbau in den Knochen. Dadurch wird die weiche Grundsubstanz des Knochens hart und stabil. Kalzium lagert sich auch in Zähnen und Kieferknochen an. Genügend Vitamin D sorgt deshalb auch für gesunde, feste Zähne mit ausreichend dickem Zahnschmelz, weniger Karies und Zahnbettentzündungen (Parodontose).

Kinder
Ältere Kinder könnten eigentlich Vitamin-D Bedarf sehr gut decken, wenn Sie sich regelmäßig im Freien aufhalten würden. Wie viel Sonne Ihrem Kind zuträglich ist, besprechen Sie am besten mit Ihrem Kinderarzt. Er kann nach Bluttest feststellen, ob regelmäßige Gaben von Vitamin D nötig sind. Weitere Informationen

Senioren
Auch Senioren sollten besonders auf ihre Vitamin-D-Versorgung achten, da die natürliche Vitamin-D-Bildung über die Sonne in der Haut mit dem Alter nachlässt.
So sorgt auch hier ein genügend hoher Vitamin D-Spiegel für ausreichend Kalzium zur Stabilisierung der Knochen und Stärkung der Muskelkraft. Das Risiko für Stürze und Knochenbrüche sinkt dadurch – ein deutliches Plus für Lebensqualität und Selbstständigkeit im Alter. Weitere Informationen

Die positiven Auswirkungen von Vitamin D auf das Immunsystem sind dagegen in jedem Alter eindrucksvoll. Es spielt bei der „Verständigung“ der Immunzellen untereinander im Blut eine wichtige Rolle. So kann rechtzeitig „Alarm“ gegen unerwünschte Eindringlinge gegeben werden und deren Ausbreitung im Körper schneller gestoppt werden. So kann ein ausreichender Vitamin-D Spiegel mithelfen, das Grippe-Risiko zu senken und die Dauer von Erkältungskrankheiten zu verkürzen.

Vitamin-D Versorgung

Sonnenlicht tanken

  • Lasse im Herbst deinen Vitamin-D-Spiegel bestimmen. So siehst du, ob du genügend Reserven für die lichtarme Zeit von Oktober bis März hast. Spreche mit deinem Hausarzt über eine sinnvolle zusätzliche Zufuhr.
  • Steht die Sonne von April bis September wieder höher, tanke 2 bis 3 Mal in der Woche Sonnenlicht, am besten zwischen 10 und 15 Uhr. Selbst bei empfindlicher Haut genügen im Sommer bereits wenige Minuten Sonnenbad von Armen und Beinen.
  • Danach sorge – je nach Hauttyp - für ausreichenden Lichtschutz am ganzen Körper. Dein Hautarzt gibt dir gerne Auskunft über deinen Hauttyp, den richtigen Lichtschutzfaktor in der Sonnencreme oder eventuelle Risiken. So kannst du die „Vitamin-D-Sonnenbäder“ in vollen Zügen genießen.

Bio-Strath Wissen

Weitere Artikel